go bottom ...
go facebookgo twitter

Auto
 

  • Autofahrer sparen 2010 weniger und pfeifen auf die Umwelt

  • Studie: Österreicher haben sich an das höhere Niveau der Treibstoffpreise gewöhnt.

  • 04.05.2010
  • Artikel weiterempfehlenArtikel weiterempfehlen | Artikel kommentierenArtikel kommentieren
  • Das Auto ist wieder Liebkind der Österreicher. Waren 2008 die hohen Spritpreise dafür verantwortlich, dass jeder zweite Lenker sich bei den Autofahrten einschränkte, so tut dies heute nur noch jeder fünfte Autobesitzer. Auch die Bereitschaft zu einem sparsamen Fahrverhalten ist rückläufig - so die Ergebnisse der 3. Generali-Autostudie, die Österreichs größter Autoversicherer bei einem Marktforschungsinstitut (market) in Auftrag gegeben hat. 1.080 Autobesitzer wurden dazu befragt.

  • Hohe Spritpreise werden zur Gewohnheit

  • 63% der 1.080 befragten Autolenker nutzen (fast) täglich ihr Auto, in Salzburg und Niederösterreich sind es sogar 71%. Bei der letzten Generali-Autostudie im Jahr 2008 waren es nur 58%. Grundsätzlich können sich nur 10% der Autolenker vorstellen, auf das Auto gänzlich zu verzichten; in Wien sind es 15% und in Vorarlberg 14%. Während im Jahr 2008 49% der Befragten im Hinblick auf die Spritpreise ihr Auto weniger nutzten, so sind es 2010 österreichweit nur mehr 21%. Preisbewusster sind hier die Oberösterreicher und die Steirer: in diesen Bundesländern geben 29% bzw. 26% der Autofahrer an, aufgrund der aktuellen Spritpreise das Auto öfters stehen zu lassen. Am wenigsten schränken sich die Salzburger und die Wiener aufgrund der aktuellen Kostenlage bei Autofahrten ein: In Wien sind es nur 16% und in Salzburg nur 12% der Autolenker.

    "Es sieht so aus, als haben sich die Österreicher mittlerweile an das höhere Niveau der Treibstoffpreise und an die anhaltende Wirtschaftskrise gewöhnt", kommentiert Mag. Sergius Kahr, Leiter der Abteilung Motor und Rechtsschutz bei der Generali Versicherung die aktuellen Studienergebnisse. Die Wirtschaftskrise hat sich bei der letzten Befragung im Jahr 2008 noch viel stärker in den Ergebnissen manifestiert - mittlerweile scheinen die Autofahrer wieder in ihre gewohnte Verhaltensweise zurückgefallen zu sein. "Dass beim Autofahren wieder weniger gespart wird, zeigte sich bereits bei unserer Geldstudie zu Jahresbeginn, der zufolge sich der Sparwille beim Autofahren von 21% 2009 auf 10% 2010 halbierte", so Kahr.

  • Autofahren macht wieder Spaß mehr (mehr...)

  • Autokauf: 40 Prozent wollen bei Erhaltungskosten sparen mehr (mehr...)

  • Wenig Interesse an grünen Autos mehr (mehr...)

  • Risiken durch Alkohol und Müdigkeit - großes Interesse an Sicherheitssystemen mehr (mehr...)

  • Renaissance der Autoreisen mehr (mehr...)

  • Quelle: Generali

  •  zurück ...
  • MEHR ZU ...

    Microsoft
    ©Microsoft
    BMW
    ©BMW
    Peugeot
    ©Peugeot
    LG
    ©LG
    MEDION
    ©MEDION

    Microsoft Wireless Display Adapter macht alles groß

    BMW i8 und 5er-Reihe siegt bei Leser-Wahl 2015

    Sondermodell: Peugeot RCZ GT-Line mit 200 PS: Preis

    LG enthüllt neues Curved-Smartphone: G Flex 2

    Neues MEDION Notebook mit Intel Core Prozessor bei HOFER

     

    KOMMENTARE ANTWORTEN

    • 1 Kommentar zu "Autofahrer sparen 2010 weniger und pfeifen auf die Umwelt"

    •  
      Kommentar:
      [ 1000 ] Zeichen frei
      Um zu diesem Artikel einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich anmelden.
      Registrieren Sie sich, um Artikel kommentieren zu können.  
    1. apostel,  06.05.2010 um 21:38

      Immer wieder lassen die Leute ihre Motoren laufen, wenn Sie Zigaretten holen oder schnell was erledigen müssen. Habe selbst die Polizei schon dabei beobachtet, dass sie bei laufendem Motor schnell in die Trafik geganen ist. Entweder ist der Treibstoff zu billig oder die Leute pfeifen wirklich auf die Umwelt!
     

    ARTIKEL EMPFEHLEN

    Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

     
  • BMW i8 und 5er-Reihe siegt bei Leser-Wahl 2015

  • ©BMW
    BMW

    Auszeichnung: BMW i8

    Die BMW 5er Reihe gewinnt bei der Leserwahl „BEST CARS 2015“ der Fachzeitschrift „auto motor und sport“ in der oberen Mittelklasse und bestätigt damit den ersten Platz des Vorjahres. Seit 2011 wählten die Leser das Businessmodell fünf Mal in Folge auf den ersten Rang. Auch der „Interna ...

  • mehr ...
  • Sondermodell: Peugeot RCZ GT-Line mit 200 PS: Preis

  • ©Peugeot
    Peugeot

    Peugeot RCZ GT-Line

    Für das in Österreich produzierte, elegante Sportcoupé Peugeot RCZ wird rechtzeitig für die kommende Frühlingssaison ein neues Sondermodell aufgelegt. Die Version GT-Line bringt äußere optische Elemente des Top-Modells Peugeot RCZ R in Kombination mit umfangreicher Komfortaussta ...

  • mehr ...


 

Um frage

  • Nach welchen Kriterien wählst Du ein neues Tablet aus?
  •  Marke
  •  Display (Größe & Auflösung)
  •  verfügbares Zubehör
  •  Empfehlung
  •  Preis
  •  Betriebssystem & Apps
  •  Ausstattung (Akku, Speicher & Co)
  •  andere (bitte an Redaktion mailen)

  •  

Marke suchen

Bookmark and Share

News letter

Abonnieren Sie kostenlos den Newsletter.

 
Copyright © 2007-2017 multiuser edv & Leben-Digital.at. All rights reserved. |  Nutzungsbedingungen
Diese Seite ist optimiert für MS InternetExplorer 8, FireFox 3, Opera 9.5 und Safari 3.1.
go top ...