go bottom ...
go facebookgo twitter

Auto
 

  • Übersicht der Pirelli F1-Reifen 2013

  • Reifen-Mischungen für die nächsten drei Grand Prix nominiert.

  • 30.04.2013
  • Artikel weiterempfehlenArtikel weiterempfehlen | Artikel kommentierenArtikel kommentieren
  • Pirelli hat bekanntgegeben, welche P Zero Slicks zu den nächsten drei Grand Prix in Spanien, Monaco und Kanada geliefert werden. Ab dem Rennen in Spanien hat der harte P Zero Orange eine neue Gummimischung. Paul Hembery, Direktor Motorsport bei Pirelli, sagte: „Wir haben die Performance der Reifen während der ersten vier Rennen analysiert und in Absprache mit allen Teams entschieden, die Mischung des harten Reifens ab dem Rennen in Spanien zu verändern. Genau dieselbe Situation hatten wir vor zwei Jahren, als wir ebenfalls in Barcelona einen neuen harten Reifen einsetzten, der dann die restliche Saison gefahren wurde. Die neue Version des P Zero Orange ähnelt sehr seinem Vorgänger von 2012. In Kombination mit den anderen Mischungen, die unverändert bleiben, erhalten die Teams somit noch mehr Optionen für die Ausarbeitung ihrer Strategien.“

  • Neue Reifen-Modelle und Farben

  • Beim Grand Prix von Spanien in Barcelona werden die Fahrer den harten P Zero Orange und den Medium P Zero White fahren. Die beiden härtesten Slicks der Pirelli Reifenkollektion passen ideal zu den hohen Anforderungen des Circuit de Catalunya.

    Für Monaco wurden der softe P Zero Yellow und der supersofte P Zero Red nominiert. In den vergangenen beiden Jahren fuhren die Piloten exakt dieselbe Reifenkombination. Die weichen Slicks sind perfekt für die engen und kurvigen Straßen des Fürstentums.

    Für Kanada wählte Pirelli den Medium P Zero White und den supersoften P Zero Red. Diese Mischungen kommen mit ihrer geringen Betriebstemperatur gut mit den niedrigen Lufttemperaturen und den besonderen Anforderungen der Strecke in Montreal zurecht.

    Entsprechend den Regeln erhalten die Teams unter normalen Umständen pro Rennwochenende sechs Sätze der härteren und fünf Sätze der weicheren Mischung. Außerdem liefert Pirelli zu jedem Rennen den Intermediate Cinturato Green (vier Sätze pro Auto) und den Regenreifen Cinturato Blue (drei Sätze pro Auto).

  • Quelle: Auto-Reporter.net

  •  zurück ...
  • KOMMENTARE ANTWORTEN

    • Kommentare zu "Übersicht der Pirelli F1-Reifen 2013"

    •  
      Kommentar:
      [ 1000 ] Zeichen frei
      Um zu diesem Artikel einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich anmelden.
      Registrieren Sie sich, um Artikel kommentieren zu können.  
     

    ARTIKEL EMPFEHLEN

    Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

     
  • BMW i8 und 5er-Reihe siegt bei Leser-Wahl 2015

  • ©BMW
    BMW

    Auszeichnung: BMW i8

    Die BMW 5er Reihe gewinnt bei der Leserwahl „BEST CARS 2015“ der Fachzeitschrift „auto motor und sport“ in der oberen Mittelklasse und bestätigt damit den ersten Platz des Vorjahres. Seit 2011 wählten die Leser das Businessmodell fünf Mal in Folge auf den ersten Rang. Auch der „Interna ...

  • mehr ...
  • Sondermodell: Peugeot RCZ GT-Line mit 200 PS: Preis

  • ©Peugeot
    Peugeot

    Peugeot RCZ GT-Line

    Für das in Österreich produzierte, elegante Sportcoupé Peugeot RCZ wird rechtzeitig für die kommende Frühlingssaison ein neues Sondermodell aufgelegt. Die Version GT-Line bringt äußere optische Elemente des Top-Modells Peugeot RCZ R in Kombination mit umfangreicher Komfortaussta ...

  • mehr ...


 

Um frage

  • Nach welchen Kriterien wählst Du ein neues Tablet aus?
  •  Marke
  •  Display (Größe & Auflösung)
  •  verfügbares Zubehör
  •  Empfehlung
  •  Preis
  •  Betriebssystem & Apps
  •  Ausstattung (Akku, Speicher & Co)
  •  andere (bitte an Redaktion mailen)

  •  

Marke suchen

Bookmark and Share

News letter

Abonnieren Sie kostenlos den Newsletter.

 
Copyright © 2007-2017 multiuser edv & Leben-Digital.at. All rights reserved. |  Nutzungsbedingungen
Diese Seite ist optimiert für MS InternetExplorer 8, FireFox 3, Opera 9.5 und Safari 3.1.
go top ...