go bottom ...
go facebookgo twitter

Auto
 

  • Viele Hindernisse für Elektroautos auf dem Massenmarkt

  • Nur kurze Strecken rentabel - Greenpeace ortet verfehlte Diskussion.

  • 29.04.2010
  • Artikel weiterempfehlenArtikel weiterempfehlen | Artikel kommentierenArtikel kommentieren
  • Um den Massenmarkt für Elektrofahrzeuge zu erschließen, sind gesteigerte Forschungsanstrengungen und ein klarer politischer Wille notwendig. Zu diesem Schluss kommt eine gestern, Mittwoch, in Berlin vorgestellte Studie des Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik (VDE). Besonders die noch nicht vollständig ausgereifte und teure Batterietechnologie gilt als Schlüssel zum Erfolg oder Misserfolg der E-Mobility.

  • Zu hohe Batteriekosten

  • "Bislang amortisiert sich E-Mobility wegen der hohen Batteriekosten jedenfalls nicht. Ziel der Forschung muss deshalb eine Reduzierung des Batteriepreises, sowie eine verbesserte Leistung-, Energiedichte und Lebensdauer von Elektrofahrzeugen sein", so der VDE. Große Reichweiten hält der Verein aber auch auf längere Zeit wirtschaftlich nicht realisierbar. Folglich sollte die Technologie zunächst für leichte Kleinwagen sowie Tagesstrecken von unter 100 Kilometer optimiert werden. "Damit werden ohnehin 90 Prozent aller privaten Autofahrten abgedeckt."

  • Öko-Bilanz überzeugt nicht mehr (mehr...)

  • Kopplung mit Erneuerbarer Energie mehr (mehr...)

  • Quelle: pressetext.austria

  •  zurück ...
  • MEHR ZU Mitsubishi

    Mitsubishi
    ©Mitsubishi

    Mitsubishi Space Star: Österreich-Premiere in Wien

     

    KOMMENTARE ANTWORTEN

    • Kommentare zu "Viele Hindernisse für Elektroautos auf dem Massenmarkt"

    •  
      Kommentar:
      [ 1000 ] Zeichen frei
      Um zu diesem Artikel einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich anmelden.
      Registrieren Sie sich, um Artikel kommentieren zu können.  
     

    ARTIKEL EMPFEHLEN

    Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

     
  • Neuer Preis für den Porsche Panamera S E-Hybrid

  • ©Porsche
    Porsche

    Porsche Panamera S E-Hybrid

    Die Hybrid-Tradition von Porsche reicht zurück bis ins Jahr 1899 und zum Lohner-Porsche – das erste Fahrzeug der Welt mit einem batterie-elektrischen Antrieb sowie einem Verbrennungsmotor, konstruiert von Ferdinand Porsche. In der aktuellen Modellpalette setzt der Panamera S E-Hybrid a ...

  • mehr ...
  • Audi A3 Sportback e-tron: Fotos, Preis und Infos

  • ©Audi
    Audi

    Audi A3 e-tron

    Mit dem A3 Sportback e-tron, dem ersten Plug-in-Hybridmodell der Marke, startet Audi in die Mobilität der Zukunft. Rein elektrisch legt er bis zu 50 Kilometer zurück. Der fünftürige Kompakte, der mit seinem 1.4 TFSI-Motor und der E-Maschine 150 kW (204 PS) Systemleistung mobilis ...

  • mehr ...
  • BMW Solar-Carport Concept für BMW i3 und i8

  • ©dpp-AutoReporter
    dpp-AutoReporter

    Solar Carport Concept: BMW

    Mit dem rein elektrischen BMW i3 und dem unmittelbar vor der Markteinführung stehenden Plug-in-Hybrid-Sportwagen BMW i8 hat die BMW Group die weltweit ersten von Grund auf für emissionsfreie Mobilität konzipierten Premium-Automobile im Angebot. Im Rahmen der internationalen Pressevorst ...

  • mehr ...


 

Um frage

  • Nach welchen Kriterien wählst Du ein neues Tablet aus?
  •  Marke
  •  Display (Größe & Auflösung)
  •  verfügbares Zubehör
  •  Empfehlung
  •  Preis
  •  Betriebssystem & Apps
  •  Ausstattung (Akku, Speicher & Co)
  •  andere (bitte an Redaktion mailen)

  •  

Marke suchen

Bookmark and Share

News letter

Abonnieren Sie kostenlos den Newsletter.

 
Copyright © 2007-2017 multiuser edv & Leben-Digital.at. All rights reserved. |  Nutzungsbedingungen
Diese Seite ist optimiert für MS InternetExplorer 8, FireFox 3, Opera 9.5 und Safari 3.1.
go top ...