go bottom ...
go facebookgo twitter

Auto
 

  • smart escooter: Elektro-smart auf zwei Rädern

  • Das natürliche Revier des smart escooter ist die Großstadt.

  • 10.01.2012
  • Artikel weiterempfehlenArtikel weiterempfehlen | Artikel kommentierenArtikel kommentieren
  • Mit dem rein elektrisch angetriebenen escooter präsentiert smart eine weitere Lösung für intelligente urbane Mobilität. Die innovative Zweirad-Studie überträgt die typischen Vorteile des E-Auto-Pioniers smart fortwo electric drive konsequent auf zwei Räder: kompakte Abmessungen, Wendigkeit, hohe Sicherheitsstandards und markentypischer Fahrspaß, nicht zuletzt durch einen effizienten und lokal emissionsfreien Antrieb. Zusätzlich zu seinen innovativen technischen Lösungen überzeugt der neue escooter durch sein eigenständiges und modernes Design sowie durch einfache Handhabung. Ein weiterer Pluspunkt ist die Integration von Smartphones: Die weiterentwickelte smart drive kit App übernimmt vielfältige Funktionen wie etwa die des Tachometers oder einer Reichweitenanzeige. Ergebnis: Beim smart escooter gehen Funktionalität, Umweltverträglichkeit und Fahrspaß Hand in Hand. Weltpremiere hat das smarte Zweirad auf der Mondial de l‘Automobile Paris 2010, wo es einen Ausblick auf künftige Null-Emissions Produkte der Marke smart gibt.

  • Unterwegs in der Großstadt

  • Das natürliche „Revier“ des ebenso praktischen wie unkonventionellen smart escooter ist die Großstadt, wo er vielfältige Einsatzmöglichkeiten bietet: Im urbanen Verkehr stellt der Elektro-Roller eine sinnvolle Ergänzung oder Alternative zum Auto dar - mit einem Plus an Beweglichkeit sowie vorbildlichem Komfort und einer wegweisenden Sicherheitsausstattung. Letztere beinhaltet einen Airbag, ein Antiblockiersystem ABS und einen Totwinkel-Assistent.

    Mit dem einspurigen escooter kann smart neues Wachstumspotenzial erschließen. Mit Zweirädern kann die Marke auch deutlich jüngere Menschen erreichen, bevor diese den Führerschein fürs Auto besitzen. Hinzu kommen funktionale und umwelttechnische Vorteile, mit denen die von Anfang an auf „E-Drive“ ausgelegten Zweiräder im innerstädtischen Verkehr überzeugen. In Summe bietet der smart escooter damit auch ideale Voraussetzungen für die Einbindung in individuelle urbane Mobilitätskonzepte, wie beispielsweise car2go.

  • smart escooter - alles, nur nicht konventionell mehr (mehr...)

  • Optische Nähe zum großen Bruder auf vier Rädern mehr (mehr...)

  • Dynamischer Fahrspaß - natürlich emissionsfrei mehr (mehr...)

  • smart Philosophie: stressfreies und sicheres Fahren mehr (mehr...)

  • Kombinierte Vorder-/Hinterradbremse und ABS mehr (mehr...)

  • Neu und trotzdem sinnvoll - smart mehr (mehr...)

  • Vernetzt via Smartphone mehr (mehr...)

  • Quelle: smart

  •  zurück ...
  • MEHR ZU smart

    smart
    ©smart
    smart
    ©smart
    smart
    ©smart
    smart
    ©smart
    smart
    ©smart

    Weltpremiere: Neue smart fortwo- und forfour-Modelle

    Sondermodell: smart edition iceshine: Ausstattung und Preis

    Sondermodell smart fortwo sharpred ab Mai 2012

    forspeed smart Elektroauto-Studie in Genf präsentiert

    smart fortwo nightorange - Sondermodell 2011

     

    KOMMENTARE ANTWORTEN

    • Kommentare zu "smart escooter: Elektro-smart auf zwei Rädern"

    •  
      Kommentar:
      [ 1000 ] Zeichen frei
      Um zu diesem Artikel einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich anmelden.
      Registrieren Sie sich, um Artikel kommentieren zu können.  
     

    ARTIKEL EMPFEHLEN

    Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

     
  • Neuer Preis für den Porsche Panamera S E-Hybrid

  • ©Porsche
    Porsche

    Porsche Panamera S E-Hybrid

    Die Hybrid-Tradition von Porsche reicht zurück bis ins Jahr 1899 und zum Lohner-Porsche – das erste Fahrzeug der Welt mit einem batterie-elektrischen Antrieb sowie einem Verbrennungsmotor, konstruiert von Ferdinand Porsche. In der aktuellen Modellpalette setzt der Panamera S E-Hybrid a ...

  • mehr ...
  • Audi A3 Sportback e-tron: Fotos, Preis und Infos

  • ©Audi
    Audi

    Audi A3 e-tron

    Mit dem A3 Sportback e-tron, dem ersten Plug-in-Hybridmodell der Marke, startet Audi in die Mobilität der Zukunft. Rein elektrisch legt er bis zu 50 Kilometer zurück. Der fünftürige Kompakte, der mit seinem 1.4 TFSI-Motor und der E-Maschine 150 kW (204 PS) Systemleistung mobilis ...

  • mehr ...
  • BMW Solar-Carport Concept für BMW i3 und i8

  • ©dpp-AutoReporter
    dpp-AutoReporter

    Solar Carport Concept: BMW

    Mit dem rein elektrischen BMW i3 und dem unmittelbar vor der Markteinführung stehenden Plug-in-Hybrid-Sportwagen BMW i8 hat die BMW Group die weltweit ersten von Grund auf für emissionsfreie Mobilität konzipierten Premium-Automobile im Angebot. Im Rahmen der internationalen Pressevorst ...

  • mehr ...


 

Um frage

  • Nach welchen Kriterien wählst Du ein neues Tablet aus?
  •  Marke
  •  Display (Größe & Auflösung)
  •  verfügbares Zubehör
  •  Empfehlung
  •  Preis
  •  Betriebssystem & Apps
  •  Ausstattung (Akku, Speicher & Co)
  •  andere (bitte an Redaktion mailen)

  •  

Marke suchen

Bookmark and Share

News letter

Abonnieren Sie kostenlos den Newsletter.

 
Copyright © 2007-2017 multiuser edv & Leben-Digital.at. All rights reserved. |  Nutzungsbedingungen
Diese Seite ist optimiert für MS InternetExplorer 8, FireFox 3, Opera 9.5 und Safari 3.1.
go top ...