go bottom ...
go facebookgo twitter

Auto
 

  • ÖAMTC-Navi-Test 2010: Sieg für iPhone 4

  • Smartphones technisch auf der Überholspur, aber im Gesamtpaket teurer als Navis.

  • 23.11.2010
  • Artikel weiterempfehlenArtikel weiterempfehlen | Artikel kommentierenArtikel kommentieren
  • Smartphones liegen derzeit in aller Hand. Mit der passenden Softwarelösung können sie auch als Navigationsgeräte eingesetzt werden. Doch sind sie auch so gut wie herkömmliche Navis? Der ÖAMTC hat in seinem aktuellen Navi-Test sieben herkömmliche mobile Navigationsgeräte und sieben Softwarelösungen für Smartphones getestet. Das überraschende Ergebnis: Am besten hat das iPhone 4 mit Navigon MN7 Live Software abgeschnitten (Gesamtnote gut), am schlechtesten das NavGear RS 50 3D, ein herkömmliches Navigationsgerät (Gesamtnote befriedigend).

    "Damit hat erstmals ein Smartphone im Navi-Test gewonnen", sagt ÖAMTC-Techniker Steffan Kerbl. Neben dem iPhone haben auch die anderen Smartphone-Probanden gezeigt, dass die technische Entwicklung gegenüber den vergangenen Tests enorm fortgeschritten ist. "Aus technischer Sicht sind Smartphones mittlerweile durchaus eine Alternative zu mobilen Navigationsgeräten", sagt der ÖAMTC-Experte. "Allerdings hängt das vom Verwendungszweck ab und davon, ob man nur die Software oder aber auch ein Smartphone kaufen muss. Denn das ist immer noch richtig teuer im Vergleich zum Navi."

  • Smartphones haben eindeutig ihre Stärken

  • Im Gesamtergebnis des ÖAMTC-Tests schnitten Smartphones besser ab als die herkömmlichen Navis - fünf Mal wurde die Note gut vergeben, bei den Navis nur dreimal. Die Navigon-Software funktionierte am iPhone sogar besser als im Navigon-Gerät. "Wer bereits ein Smartphone hat oder sowieso eines kaufen will, kann sich ein Navi sparen", sagt der ÖAMTC-Techniker. Der Kauf der teuersten Navi-Software für Smartphones kommt zudem günstiger als ein billiges Navigationsgerät. Und kann genauso viel wie die getesteten Top-Geräte

    Einige Nachteile gibt es allerdings bei den Smartphones. Wer keine Erfahrung mit diesen Multimedia-Handys hat, tut sich bei der Installation und Bedienung schwer, zumal beim Kauf der Software generell keine Bedienungsanleitung beiliegt. Und weiters fallen bei jeder Suche Verbindungskosten an, die sich summieren. Im Ausland kommen noch hohe Roamingkosten dazu, wenn das Gerät Karten in den Speicher lädt. "Dringend das Datenroaming deaktivieren, wenn man das vermeiden will", rät der ÖAMTC-Techniker.

  • Mobile Navigationsgeräte punkten beim Lieferumfang mehr (mehr...)

  • Getestete Geräte und ihre Bewertung mehr (mehr...)

  • Quelle: ÖAMTC

  •  zurück ...
  • MEHR ZU ÖAMTC

    Fiat
    ©Fiat
    UniKey
    ©UniKey
    flickr.com / Yutaka Tsutano
    ©flickr.com / Yutaka Tsutano
    TomTom
    ©TomTom
    ÖAMTC
    ©ÖAMTC

    TomTom im neuen Fiat 500X mit LIVE- und Connected-Navigation

    Technologieliebende Eltern kommunizieren besser

    Handy-Diebstahl: Aktivierungssperren werden Pflicht

    TomTom MySports Update: Neue Funktionen für GPS Sportuhren

    ÖAMTC-Winterreifentest 2014: Vier Modelle fallen durch

     

    KOMMENTARE ANTWORTEN

    • Kommentare zu "ÖAMTC-Navi-Test 2010: Sieg für iPhone 4"

    •  
      Kommentar:
      [ 1000 ] Zeichen frei
      Um zu diesem Artikel einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich anmelden.
      Registrieren Sie sich, um Artikel kommentieren zu können.  
     

    ARTIKEL EMPFEHLEN

    Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

     
  • TomTom im neuen Fiat 500X mit LIVE- und Connected-Navigation

  • ©Fiat
    Fiat

    Fiat 500X

    Fiat integriert in das Uconnect Infotainment-System des neuen Fiat 500X (Verkaufsstart 2015) die Navigationstechnologie von TomTom (TOM2). Alle Uconnect Systeme werden mit dem neuen Fiat Uconnect LIVE Paket ausgerüstet. Dieses beinhaltet: TomTom Traffic, TomTom Radarkameras, Tom ...

  • mehr ...
  • TomTom MySports Update: Neue Funktionen für GPS Sportuhren

  • ©TomTom
    TomTom

    Test: TomTom Runner Cardio

    TomTom hat vor kurzem die Software für seine GPS Sportuhren aktualisiert. Insbesondere die Bedienung der Uhr während des Trainings wurde durch das Update verbessert. So ist es nun möglich durch einen einzigen Klick die Einheit zu pausieren, ohne dass der Button drei Sekun ...

  • mehr ...
  • TomTom bringt neue Navi-Modelle GO 50 und 60

  • ©TomTom
    TomTom

    TomTom GO 60

    Mit der Vorstellung der neuen TomTom GO 50 und 60 stellt TomTom (TOM2) seine Echtzeit-Verkehrsinformationen noch mehr Autofahrern zur Verfügung. Alle neuen TomTom GO-Geräte verfügen von nun an über Lifetime TomTom Traffic und helfen Autofahrern dabei, jeden Tag ihr Ziel am schnellsten ...

  • mehr ...


 

Um frage

  • Nach welchen Kriterien wählst Du ein neues Tablet aus?
  •  Marke
  •  Display (Größe & Auflösung)
  •  verfügbares Zubehör
  •  Empfehlung
  •  Preis
  •  Betriebssystem & Apps
  •  Ausstattung (Akku, Speicher & Co)
  •  andere (bitte an Redaktion mailen)

  •  

Marke suchen

Bookmark and Share

News letter

Abonnieren Sie kostenlos den Newsletter.

 
Copyright © 2007-2017 multiuser edv & Leben-Digital.at. All rights reserved. |  Nutzungsbedingungen
Diese Seite ist optimiert für MS InternetExplorer 8, FireFox 3, Opera 9.5 und Safari 3.1.
go top ...