go bottom ...
go facebookgo twitter

Auto
 

  • PND oder Smartphone? Welche TomTom-Navigationslösung passt zu mir?

  • TomTom-Ratgeber hilft bei der Navi-Modell-Auswahl und zeigt, welcher Typ man ist.

  • 21.12.2012
  • Artikel weiterempfehlenArtikel weiterempfehlen | Artikel kommentierenArtikel kommentieren
  • Tragbare Navigationsgeräte sind seit Jahren ein sehr beliebtes Weihnachtsgeschenk. Ein Grund dafür ist der hohe Nutzen, den sie sowohl im Alltag als auch im Urlaub bieten. Seit Smartphones wie das iPhone von Apple oder das Galaxy S3 von Samsung immer populärer werden, erfreuen sich sogenannte Navigations-Apps wachsender Beliebtheit. Zum Weihnachtsgeschäft gibt Navigationsexperte TomTom eine kleine Hilfestellung bei der Beantwortung der Frage: Welcher Navigations-Typ bin ich und welche Navigationslösung ist die Richtige für mich?

  • Der Vielfahrer

  • Er ist oft unterwegs und steigt werk-täglich ins Auto. Für ihn geht es darum, entspannt und auf dem schnellsten Weg ins Büro und wieder nach Hause zu kommen. Da er viel und lange im Auto sitzt, ist es für den Vielfahrer wichtig, dass seine Navigationslösung stets aktuelle Verkehrsinformationen und zusätzlich noch einigen Komfort bietet, wie z.B. eine Bluetooth-Freisprecheinrichtung oder eine Sprachsteuerung.

    Die passende Navigationslösung für ihn ist entweder ein Festeinbau ab Werk oder ein LIVE-Navigationsgerät der Oberklasse mit aktuellen Verkehrsinformationen, damit der Vielfahrer nicht auch noch unnötig Zeit im Stau verliert.

    Der TomTom GO LIVE 1005 HDT & M um 349 Euro ist maßgeschneidert für diese Anforderungen.

  • Die Vater-Mutter-Kind-Familie

  • Im Auto ist immer was los! Meist gilt es mit einer Fahrt mehrere Punkte der To-Do-Liste abzuhaken. Mit Kindern ist man oft auf den gleichen Strecken unterwegs, die man gut kennt - aber regelmäßig kommt man bei der Suche nach Fachärzten, Spezialgeschäften oder neuen Bekanntschaften aus dem Sportverein oder der Schule in Gegenden, in denen man noch nie war.

    Eine familientaugliche Navigationslösung muss einfach zu bedienen sein und einen schnellen Überblick bieten. Damit man auch unterwegs stets erreichbar ist bzw. spontan telefonieren kann, ist eine Freisprecheinrichtung absolut sinnvoll. Verlässliche Infos zur voraussichtlichen Ankunftszeit helfen, den ohnehin meist vollgepackten Tag besser zu planen. Außerdem sollte die Navigationslösung für die Familie wirklich mobil und einfach zu montieren sein, falls von der eigenen Familienkutsche einmal in ein anderes Auto umgestiegen werden muss und dabei dennoch nicht auf die vertraute Navigationslösung verzichtet werden soll.

    Für Familien ist der TomTom Via 135 M Europe Traffic um 199 Euro eine sehr gut geeignete Navigationslösung.

  • Der Routinier

  • Stress beim Autofahren ist für den Routinier ein Fremdwort. Er sitzt schon seit vielen Jahren hinter dem Steuer und lässt sich so schnell nicht aus der Ruhe bringen. Autofahren ist für ihn mittlerweile ein Vergnügen - das nicht durch die Suche nach dem Straßennamen oder der richtigen Adresse getrübt werden soll.

    Die ideale Navigationslösung für den Routinier muss die Basisfunktionen zuverlässig abdecken, einfach zu bedienen sein und einen raschen Überblick über die Umgebung sowie das nächste Navigationsmanöver bieten.

    Für diese Anforderungen hat TomTom mit dem Start 60 M Europe Traffic mit seinem extragroßen Bildschirm und einem leistungsstarken Lautsprecher die richtige Lösung um 199 Euro im Sortiment.

  • Der Fahranfänger

  • Volle Konzentration auf den Verkehr, Augen auf die Straße. Gerade bei Fahranfängern ist es wichtig, dass die Navigationslösung Sicherheit gibt und unter keinen Umständen ablenkt. Eine Warnung bei Überschreitung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit ist mit Hinblick auf Strafen und Nachschulung ebenfalls sehr nützlich. Im Fall der Fälle soll das Navigationsgerät wichtige Hilfsinformationen wie den Weg zur nächstgelegenen Tankstelle oder die Koordinaten des eigenen Standorts liefern.

    Klare und gut verständliche Navigationsansagen und ein Minimum an Funktionen mit besonderem Augenmerk auf das Thema Sicherheit - das muss die Navigationslösung für Fahranfänger bieten.

    Bei TomTom findet sich mit dem TomTom Start 25 Europe Traffic ein gut geeignetes, um 179 Euro vergleichsweise kostengünstiges Gerät, das auch den Umzug in die neue Stadt zum Studium oder während der Ausbildung mitmacht.

  • Der Gadget-Fan

  • Für einen richtigen Gadget-Fan ist es wichtig, in Sachen Technik immer mit der Zeit zu gehen. Beim Blick auf die Funktionen darf es gern ein bisschen mehr sein. Die Lösung muss aber dennoch blitzschnell auf jede Eingabe reagieren. Ein normaler Touchscreen kommt dem Technikfan nicht mehr an die Windschutzscheibe, die Ein-Gerät-für-Alles-Strategie zieht er voll durch. Das Smartphone ist Telefon, Kalender, Adressbuch, mobiles Emailcenter, Internet für unterwegs und Navigationsgerät in einem.

    Für den Technikfan ist eine Navigations-App mit einer passenden Autohalterung die richtige Lösung. So kann er sein Smartphone unterwegs gleich auch noch laden und hat einen integrierten Lautsprecher fürs Telefonieren mit Freisprechen und natürlich für die Navigations-Ansagen. Ein TomTom Bundle bestehend aus Halterung und App gibt es um 149 Euro für iOS bzw. als Lösung aus den Einzelkomponenten für Android. Die Software für Android bzw. Apple gibt es bereits ab 35 Euro (DACH).

  • Der Autoteiler

  • Das Auto ist für ihn Gebrauchsgegenstand. Da der Carsharer nicht regelmäßig mit dem Auto unterwegs ist, kennt er sich auch in der eigenen Umgebung nicht so gut aus wie z.B. der Vielfahrer oder der Routinier. Seine Navigationslösung muss deswegen vor allem die Basisfunktionen - die perfekte Routenführung von A nach B - und Funktionen wie z.B. die Suche nach Sonderzielen beherrschen. Da die Navigationslösung beim Autoteiler eher selten zum Einsatz kommt, ist eine Navigations-App eine sinnvolle Lösung, wenn er bereits ein Smartphone besitzt. Mit einer entsprechenden Halterung kann das Smartphone mit der App rasch angebracht und wieder abgenommen werden, ohne bleibende Spuren im Auto zu hinterlassen.

  • Der Motorradfahrer

  • Auf zwei Rädern die Gegend erkunden, dass bedeutet schöne Strecken mit vielen Kurven entdecken und diese mit den Biker-Kameraden zu teilen. Motorradfahrer stellen vollkommen andere Ansprüche an ein Navigationsgerät als alle anderen genannten Nutzergruppen. So muss die Hardware auf jeden Fall allen Witterungsbedingungen trotzen. Zudem sollte der Bildschirm auch bei direkter Sonneneinstrahlung gut ablesbar und natürlich mit Handschuhen bedienbar sein. Software und Services sollten, auf die Bedürfnisse der Asphalt-Cowboys zugeschnitten, über spezielle Biker-POIs und Funktionen wie "Kurvenreichste Strecke" verfügen.

    TomTom bietet auch für Zweiradfahrer das genau das richtige Gerät. Der TomTom Rider Pro kommt mit RAM-Halterung, Bluetooth-Headset und Funktionen wie kurvenreichste Strecke um aktuell 399,95 Euro.

    Egal, ob PND, Motorrad-Navigation oder Navigations-App für Smartphones, mit einer aktuellen Navigationslösung hat der Beschenkte im kommenden Jahr mit Sicherheit weniger Stress beim Fahren und mehr Zeit für sich selbst und die schönen Dinge des Lebens.

  • Quelle: TomTom

  •  zurück ...
  • MEHR ZU TomTom

    Fiat
    ©Fiat
    TomTom
    ©TomTom
    TomTom
    ©TomTom
    Leben-Digital.at
    ©Leben-Digital.at
    TomTom
    ©TomTom

    TomTom im neuen Fiat 500X mit LIVE- und Connected-Navigation

    TomTom MySports Update: Neue Funktionen für GPS Sportuhren

    TomTom bringt neue Navi-Modelle GO 50 und 60

    TomTom GO 6000 Lesertest 2013

    MySports App für TomTom GPS Sportuhren

     

    KOMMENTARE ANTWORTEN

    • Kommentare zu "PND oder Smartphone? Welche TomTom-Navigationslösung passt zu mir?"

    •  
      Kommentar:
      [ 1000 ] Zeichen frei
      Um zu diesem Artikel einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich anmelden.
      Registrieren Sie sich, um Artikel kommentieren zu können.  
     

    ARTIKEL EMPFEHLEN

    Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

     
  • TomTom im neuen Fiat 500X mit LIVE- und Connected-Navigation

  • ©Fiat
    Fiat

    Fiat 500X

    Fiat integriert in das Uconnect Infotainment-System des neuen Fiat 500X (Verkaufsstart 2015) die Navigationstechnologie von TomTom (TOM2). Alle Uconnect Systeme werden mit dem neuen Fiat Uconnect LIVE Paket ausgerüstet. Dieses beinhaltet: TomTom Traffic, TomTom Radarkameras, Tom ...

  • mehr ...
  • TomTom MySports Update: Neue Funktionen für GPS Sportuhren

  • ©TomTom
    TomTom

    Test: TomTom Runner Cardio

    TomTom hat vor kurzem die Software für seine GPS Sportuhren aktualisiert. Insbesondere die Bedienung der Uhr während des Trainings wurde durch das Update verbessert. So ist es nun möglich durch einen einzigen Klick die Einheit zu pausieren, ohne dass der Button drei Sekun ...

  • mehr ...
  • TomTom bringt neue Navi-Modelle GO 50 und 60

  • ©TomTom
    TomTom

    TomTom GO 60

    Mit der Vorstellung der neuen TomTom GO 50 und 60 stellt TomTom (TOM2) seine Echtzeit-Verkehrsinformationen noch mehr Autofahrern zur Verfügung. Alle neuen TomTom GO-Geräte verfügen von nun an über Lifetime TomTom Traffic und helfen Autofahrern dabei, jeden Tag ihr Ziel am schnellsten ...

  • mehr ...


 

Um frage

  • Nach welchen Kriterien wählst Du ein neues Tablet aus?
  •  Marke
  •  Display (Größe & Auflösung)
  •  verfügbares Zubehör
  •  Empfehlung
  •  Preis
  •  Betriebssystem & Apps
  •  Ausstattung (Akku, Speicher & Co)
  •  andere (bitte an Redaktion mailen)

  •  

Marke suchen

Bookmark and Share

News letter

Abonnieren Sie kostenlos den Newsletter.

 
Copyright © 2007-2017 multiuser edv & Leben-Digital.at. All rights reserved. |  Nutzungsbedingungen
Diese Seite ist optimiert für MS InternetExplorer 8, FireFox 3, Opera 9.5 und Safari 3.1.
go top ...