go bottom ...
go facebookgo twitter

Auto
 

  • GEWINNSPIEL: Internet aus der heimischen Steckdose

  • FRITZ Powerline Modelle 500E und 520E auch für anspruchsvolle Breitbandanwendungen geeignet.

  • 01.02.2012
  • Artikel weiterempfehlenArtikel weiterempfehlen | Artikel kommentierenArtikel kommentieren
  • Die neuen FRITZ!Powerline-Modelle vom FRITZ!Box-Hersteller AVM erweitern einfach und komfortabel das Heimnetz über die Stromleitung. Jede Steckdose im Haus kann mit FRITZ!Powerline als Netzwerkanschluss genutzt werden. Damit ist es möglich, netzwerkfähige Geräte auch über größere Entfernungen mit der FRITZ!Box zu verbinden, ohne dass dafür ein neues Kabel verlegt werden muss. Datenübertragungsraten von bis zu 500 MBit/s unterstützen auch anspruchsvolle Breitbandanwendungen wie Internet-TV oder Video on Demand. Die Verschlüsselung ab Werk gewährleistet eine sichere Datenübertragung von Anfang an. Der FRITZ!Powerline 520E bietet zudem noch ein weiteres Extra: Durch die integrierte Steckdose geht kein Stromanschluss im Haus verloren.

  • Schnelle Datenübertragung über das Stromnetz

  • In Situationen, wo eine Netzwerkverbindung benötigt wird, aber kein neues Kabel verlegt werden soll, hilft FRITZ!Powerline. Der kleine Adapter für die Steckdose verlängert das Gigabit-LAN-Kabel über die hausinterne Stromleitung. So kann jede Steckdose im Haus zum Netzwerkanschluss werden. Mit 500 MBit/s Datenübertragungsraten eignet sich FRITZ!Powerline auch für breitbandintensive Netzwerk-Anwendungen, wie das Übertragen von Musik und HD-Videos sowie schnelles Surfen, Gaming, Internet-TV und Video on Demand.

  • Einfache Anwendung und sichere Nutzung

  • Wie von FRITZ!-Produkten gewohnt, ist auch die Inbetriebnahme von FRITZ!Powerline denkbar einfach - einstecken, PC oder Netzwerkgerät verbinden, fertig. Da FRITZ!Powerline bereits ab Werk mit 128Bit-AES verschlüsselt ist, können Fotos, Musik, HD-Videos oder andere Daten vom Start weg sicher übertragen werden. FRITZ!Powerline wird im Set mit zwei baugleichen Adaptern geliefert. Die FRITZ!Powerline-Modelle 500E und 520E lassen sich auch beliebig untereinander kombinieren. Und selbst Powerline-Adapter anderer Hersteller können einfach per Tastendruck in das Netzwerk eingebunden werden. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Geräte 500 oder 200 MBit/s unterstützen. Die FRITZ!Powerline-Benutzeroberfläche gibt einen Überblick über das gesamte Powerline-Netzwerk und bietet darüber hinaus hilfreiche Funktionen, wie LED-Abschaltung, Unterstützung bei der Wahl der optimalen Steckdose, Benennung der Powerline-Adapter, Green Mode oder Firmware-Updates. FRITZ!Powerline verfügt über moderne Energiespar-Eigenschaften, im Betrieb verbraucht FRITZ!Powerline nur 3-4 Watt, im Stand-By-Modus immer unter 1 Watt. Das FRITZ!Powerline-Modell 520 E wartet zudem mit einer integrierten Steckdose auf, so dass kein Stromanschluss für andere Geräte verloren geht.

    FRITZ!Powerline ist im Set mit jeweils zwei Adaptern erhältlich. Das FRITZ!Powerline 500E Set ist ab sofort um 129 Euro erhältlich. Das FRITZ!Powerline 520E-Set kostet 149 Euro.

  • LESER-REPORTER für AVM FRITZ!Powerline 520E gesucht

  • Leben-Digital.at und AVM stellen einem IT-Leser-Experten ein Set des AVM FRITZ POWERLINE 520E zur Verfügung. Überzeuge bzw. berichte der Redaktion, wo und wie Du AVM FRITZ Produkte bei Dir zuhause verwendest und Du uns beim anstehenden Produkt-Test unterstützen möchtest. Als kleine Motivation musst Du außerdem bei unserem Wissensspiel in die TOP 50 unserer Vorauswahl kommen. Aus den schnellsten und klügsten Köpfen wählen wir den Tester aus.

    Hier geht es zur Anmeldung zum Leser-Test bzw. zum Wissensspiel.

  • Quelle: AVM

  •  zurück ...
  • MEHR ZU AVM

    AVM
    ©AVM
    AVM
    ©AVM
    AVM
    ©AVM
    AVM
    ©AVM
    AVM
    ©AVM

    AVM schickt schnellsten WLAN Repeater Österreichs ins Rennen

    Neue AVM FRITZ-Produkte auf der IFA 2014

    Neue AVM FRITZ!-Produkte auf der Cebit 2014

    Neues AVM-DECT-Telefon: FRITZ!Fon C4

    AVM FRITZ!Box zeigt Vorteile von Vectoring

     

    KOMMENTARE ANTWORTEN

    • 5 Kommentare zu "GEWINNSPIEL: Internet aus der heimischen Steckdose"

    •  
      Kommentar:
      [ 1000 ] Zeichen frei
      Um zu diesem Artikel einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich anmelden.
      Registrieren Sie sich, um Artikel kommentieren zu können.  
    1. nonyo,  24.02.2012 um 08:05

      Ich wohne in einer 2 geschoßigen Wohnung und habe im Erdgeschoß kaum WLAN, da das Signal nicht nach unten kommt. Ich könnte daher sehr schnell und einfach die Vorteile an einem simplen Beispiel aufzeigen.
    2. novanova,  20.02.2012 um 12:19

      Ich habe meinen Internetanschluss (schnelles Breitband im 1. Stock).
      Im Wohnzimmer (Erdgeschoß) habe ich jetzt einen neuen tollen Fernsehapperat (Samsung UE55D8080) mit dem man über Smart-Hub ettliche Angebote aus dem Inernet nutzen kann.
      Ich habe den Fernseher über WLAn mit dem Router im 1. Stock verbunden
      Leider ist die Verbindung zu langsam und einige Sachen funktionieren nicht (Meldung: Verbindung zu langsam bzw. geht nur mit Unterbrechungen).
      Das AVM FRITZ!Powerline 520E Set wäre die ideale Lösung um ohne Kabel zu verlegen einen schnellen Lan-Anschluss im Wohnzimmerbereich zu bekommen.
      Testen und nutzen würde ich vor allem:

      Video on Demand
      3D App von Samsung über Internet
      Apps von Samsung

      Ich glaube, dass ich für euch der richtige Tester bin.
      Ich habe schon zahlreiche Produkte selbst installiert und bin technik begeistert.
    3. Gefuehlsmensch,  17.02.2012 um 18:59

      Ich würde die AVM Fritz Powerline als Verbindung zwischen Router und Dreambox nutzen. Ich schreibe gern Rezensionen und teste neue Produkte.
    4. PSS,  05.02.2012 um 18:28

      Ich habe Basiswissen und habe schon mal ein WLAN im Haus aufgebaut, bin aber definitiv kein Netzwerkspezialist, genau so etwas braucht ihr. Einen Spezi für Netze kann sicher mit dem Gerät perfekt umgehen und übersieht sicherlich Sachen, welchen einen 'Normalo' auch schon mal zu verzweifeln bringen können. Bisher habe ich oft Bugs oder unlogische Sachen bei IT-Produkten bzw in deren Software gefunden, welche Normalanwender stören bzw. das Leben erschweren.
      AVM-Produkte habe ich nicht, allerdings denke ich auch nicht, dass dies relevant ist für diesen Test.
      Ich würde die Nutzung bei uns im Obergeschoss testen, da ich bisher ständig dort Probleme habe mit dem WLAN (zB Drucker).
      Ich würde mich freuen euer Tester sein zu dürfen.
      Bis bald! :-)
    5. digitator,  05.02.2012 um 09:03

      Ich wäre der perfekte Test-Leser, da ich bereits eine FRITZBOX 7390 und einen WLAN Repeater besitze. ICh verfüge über die notwendige Erfahrung bei der Installation und im täglichen Alltag. Außerdem habe ich die Fritzbox bereits zahlreichen Freunden installiert und kann nur positives berichten. Ich bin außerdem in Wien zuhause und kann den Test leicht mit euch durchführen.
     

    ARTIKEL EMPFEHLEN

    Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

     
  • Microsoft Wireless Display Adapter macht alles groß

  • ©Microsoft
    Microsoft

    Wireless Display Adapter

    Streaming-Inhalte auf kleinen Bildschirmen anzusehen gehört der Vergangenheit an. Mit dem Microsoft Wireless Display Adapter lassen sich Videos, Fotos oder Präsentationen auf Ihren Fernseher oder auf eine Leinwand übertragen. Ab Ende Jänner wird der bereits seit Oktober letzten Jahres in den ...

  • mehr ...
  • AVM schickt schnellsten WLAN Repeater Österreichs ins Rennen

  • ©AVM
    AVM

    FRITZ!WLAN Repeater 1750E

    Mit dem FRITZ!WLAN Repeater 1750E bietet AVM erstmals einen WLAN-Repeater, der gleichzeitig in den beiden Frequenzbändern 2,4 und 5 GHz funkt. Der FRITZ!WLAN Repeater 1750E eignet sich optimal für die Erweiterung bestehender Funknetze, da er alle gängigen WLAN-Standards unterstützt. Er ...

  • mehr ...
  • AOC präsentiert tragbaren USB-Monitor

  • ©AOC
    AOC

    myConnect

    Zusatzdisplay für effizienteres Arbeiten: AOC präsentiert einen extrem vielseitigen Monitor für Nutzer von Netbooks, Notebooks und anderen portablen Computern. Mit seinem 43,9 cm (17,3 Zoll) großen Bildschirm schafft der myConnect E1759FWU zusätzliche Displayfläche und ermöglicht so eine höhe ...

  • mehr ...


 

Um frage

  • Nach welchen Kriterien wählst Du ein neues Tablet aus?
  •  Marke
  •  Display (Größe & Auflösung)
  •  verfügbares Zubehör
  •  Empfehlung
  •  Preis
  •  Betriebssystem & Apps
  •  Ausstattung (Akku, Speicher & Co)
  •  andere (bitte an Redaktion mailen)

  •  

Marke suchen

Bookmark and Share

News letter

Abonnieren Sie kostenlos den Newsletter.

 
Copyright © 2007-2017 multiuser edv & Leben-Digital.at. All rights reserved. |  Nutzungsbedingungen
Diese Seite ist optimiert für MS InternetExplorer 8, FireFox 3, Opera 9.5 und Safari 3.1.
go top ...