go bottom ...
go facebookgo twitter

Auto
 

  • Angry Birds mit Android-Trojaner infiziert

  • KongFu-L kann Geräte via GingerBreak rooten.

  • 17.04.2012
  • Artikel weiterempfehlenArtikel weiterempfehlen | Artikel kommentierenArtikel kommentieren
  • In App-Stores von Drittanbietern kursiert eine mit Malware infizierte Version der Spiele-App "Angry Birds: Space". Das berichtet Sophos-Experte Graham Cluley über den firmeneigenen Blog "Naked Security". Obwohl die verseuchte Version des Programmes nicht in Googles Play-Store aufgetaucht ist, zeigt man sich ob der Popularität des Spieles besorgt, denn der Trojaner "KongFu-L" ist in der Lage, sich erweiterte Zugriffsrechte auf Smartphones und Tablets zu beschaffen. "Das Problem mit Android-Malware nimmt weiter zu", attestiert Cluley.

  • Smartphone wird zum Zombie

  • Tückisch ist, dass der User nach der Installation der verseuchten Angry-Birds-App tatsächlich eine voll funktionsfähige Version des Spieles auf seinem Gerät vorfindet. Ist kein Virenscanner auf dem Android-Device installiert, der Alarm schlägt, so steigert dies die Chancen für den Schädling, unerkannt zu bleiben.

    KongFu-L verbirgt seine bösartige Fracht in zwei ELF-Dateien, die innerhalb einer JPG-Bilddatei versteckt sind. Einmal gestartet, lässt er den GingerBreak-Exploit durchlaufen. GingerBreak ist auch in Form einer App zu haben und war einige Zeit sogar auf Google Play verfügbar. Es wird normalerweise von erfahreneren Nutzern eingesetzt, um Root-Zugriff auf ihr Gerät mit der Android-Version 2.3 zu erhalten, die wiederum erweiterte Modifikationen des Betriebssystems und die Ausführung bestimmter Apps erlaubt.

    In diesem Falle wird das Rechte-Repertoire jedoch vom Trojaner missbraucht, um weitere Malware auf das Gerät herunterzuladen und mit einem Kommandoserver zu kommunizieren. Effektiv wird das Device damit Teil eines von Cyberkriminellen kontrollierten Botnetzes, schreibt Cluley. Zukünftig erhält das Telefon somit Kommandos von diesem Server, über die sich beispielsweise die Anzeige einer bestimmten Webadresse in dessen Browser erzwingen lässt.

  • Malware-Premiere für GingerBreak mehr (mehr...)

  • Quelle: pressetext.com

  •  zurück ...
  • KOMMENTARE ANTWORTEN

    • Kommentare zu "Angry Birds mit Android-Trojaner infiziert"

    •  
      Kommentar:
      [ 1000 ] Zeichen frei
      Um zu diesem Artikel einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich anmelden.
      Registrieren Sie sich, um Artikel kommentieren zu können.  
     

    ARTIKEL EMPFEHLEN

    Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

     
  • Forza Motorsport 6 mit brandneuem Ford GT

  • ©Microsoft
    Microsoft

    Forza 6

    Auf der North American International Auto Show (NAIAS) wurde das neue "FORZA MOTORSPORT 6" von Microsoft und Turn 10 Studios präsentiert, die neueste Edition von "FORZA MOTORSPORT", die höchstbewertete Rennspielserie der letzten Dekade. Zusammen mit der Präsentation des Rennspiels haben Micro ...

  • mehr ...
  • Anstoß für PES 2015: Screens und Infos

  • ©Konami
    Konami

    PES2015

    Konami veröffentlicht heute sein bereits im Vorfeld gefeiertes PES 2015 für PlayStation®4, Xbox One™, PlayStation®3, Xbox 360™ und Windows PC. Bereits im Vorfeld gab es eine Vielzahl positiver Äußerungen zu dem neuen Titel sowie zahlreiche internationale Awards.

    Der Fußballprofi Mario Göt ...

  • mehr ...


 

Um frage

  • Nach welchen Kriterien wählst Du ein neues Tablet aus?
  •  Marke
  •  Display (Größe & Auflösung)
  •  verfügbares Zubehör
  •  Empfehlung
  •  Preis
  •  Betriebssystem & Apps
  •  Ausstattung (Akku, Speicher & Co)
  •  andere (bitte an Redaktion mailen)

  •  

Marke suchen

Bookmark and Share

News letter

Abonnieren Sie kostenlos den Newsletter.

 
Copyright © 2007-2017 multiuser edv & Leben-Digital.at. All rights reserved. |  Nutzungsbedingungen
Diese Seite ist optimiert für MS InternetExplorer 8, FireFox 3, Opera 9.5 und Safari 3.1.
go top ...