go bottom ...
go facebookgo twitter

Auto
 

  • Sexting wird mittels iPhone-App Snapchat sicherer

  • Versendete Bilder zerstören sich nach dem Ansehen selbst.

  • 11.05.2012
  • Artikel weiterempfehlenArtikel weiterempfehlen | Artikel kommentierenArtikel kommentieren
  • Eine iPhone-App des kalifornischen Start-up Toyopa Group soll das Versenden erotischer Aufnahmen sicherer machen. Bei dem Tool handelt es sich um einen Messenger, der jedoch über einen Selbstzerstörungsmechanismus für die verschickten Fotos verfügt und dessen Umgehung verhindert. Obwohl regelmäßig anzügliche Privatbilder ihren ungewollten Weg ins Web finden, hält der Sexting-Trend unter jugendlichen und jungen Erwachsenen an. Barbara Buchegger vom Österreichischen Institut für Angewandte Telekommunikation (ÖIAT) ortet fehlendes Problembewusstsein und sieht einen Umbruch im Sexualleben junger Generationen.

  • App schlägt Screenshot-Alarm

  • Snapchat-User können über das Programm per Tastendruck Bilder aufnehmen. Anschließend kann über ein Scrollmenü ein Countdown von bis zu zehn Sekunden gesetzt werden. Öffnet der Empfänger die Aufnahme, so beginnt dieser zu laufen. Nach Verstreichen der voreingestellten Zeit löscht sich das Bild selbst unwiderruflich. Das Tool verfügt auch über Mechanismen, die das unerlaubte Speichern der Bilder verhindern sollen. So prüft es, ob nebenbei auch andere Apps, wie etwa Screenshot-Programme laufen. Wird es dabei fündig, löst es die sofortige Löschung des Fotos aus und schlägt mit einer Botschaft Alarm beim Absender. Das Abfotografieren des Handy-Displays mit einer normalen Kamera kann freilich nicht verhindert werden.

  • Öffentliche Thematisierung wichtig mehr (mehr...)

  • Sexleben der Jungen im Umbruch mehr (mehr...)

  • Quelle: pressetext.com / Apple

  •  zurück ...
  • MEHR ZU Apple

    UniKey
    ©UniKey
    flickr.com / Yutaka Tsutano
    ©flickr.com / Yutaka Tsutano
    Apple
    ©Apple
    Apple
    ©Apple
    Samsung
    ©Samsung

    Technologieliebende Eltern kommunizieren besser

    Handy-Diebstahl: Aktivierungssperren werden Pflicht

    Apple iPhone 6 und iPhone 6 Plus: Fotos und Preise

    Neues 21,5-Zoll Apple iMac-Einstiegsmodell

    Diebstahl-Sperre für Smartphones spart viel Geld

     

    KOMMENTARE ANTWORTEN

    • Kommentare zu "Sexting wird mittels iPhone-App Snapchat sicherer"

    •  
      Kommentar:
      [ 1000 ] Zeichen frei
      Um zu diesem Artikel einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich anmelden.
      Registrieren Sie sich, um Artikel kommentieren zu können.  
     

    ARTIKEL EMPFEHLEN

    Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

     
  • GoPro App 2.0: Action-Shots am Smartphone teilen

  • ©GoPro
    GoPro

    GoPro HERO 3 Surfen

    GoPro hat seiner mobilen App ein Update mit gleich mehreren neuen Features verpasst. Die App, mit der die GoPro HERO 3 sowie HERO 2 (mit WiFi-BacBack) gesteuert werden kann, erlaubt nun auch das Teilen, Löschen und Kopieren der Fotos und Videos. Jetzt ist es möglich, die ...

  • mehr ...
  • Google Spam-Filter für anonyme Anrufe

  • ©flickr.com / Yutaka Tsutano
    flickr.com / Yutaka Tsutano

    Smartphone Display

    Anonyme automatische Werbeanrufe, sogenannte "Robocalls", könnten bald durch ein Google-Filter-System gestoppt werden. Der Suchmaschinen-Gigant hat einen von der US Federal Trade Commission (FTC) in Auftrag gegebenen Wettbewerb gewonnen, der diese Belästigungs-Telefonate verhind ...

  • mehr ...


 

Um frage

  • Nach welchen Kriterien wählst Du ein neues Tablet aus?
  •  Marke
  •  Display (Größe & Auflösung)
  •  verfügbares Zubehör
  •  Empfehlung
  •  Preis
  •  Betriebssystem & Apps
  •  Ausstattung (Akku, Speicher & Co)
  •  andere (bitte an Redaktion mailen)

  •  

Marke suchen

Bookmark and Share

News letter

Abonnieren Sie kostenlos den Newsletter.

 
Copyright © 2007-2017 multiuser edv & Leben-Digital.at. All rights reserved. |  Nutzungsbedingungen
Diese Seite ist optimiert für MS InternetExplorer 8, FireFox 3, Opera 9.5 und Safari 3.1.
go top ...