go bottom ...
go facebookgo twitter

Auto
 

  • Perfekter Bikini aus dem 3D-Drucker

  • Erstmals gedruckte Mode kommerziell erhältlich.

  • 09.06.2011
  • Artikel weiterempfehlenArtikel weiterempfehlen | Artikel kommentierenArtikel kommentieren
  • Diesen Sommer können Frauen mit besonders ungewöhnlicher Strandmode auffallen. Denn das Modedesing-Labor Continuum Fashion hat mit dem den ersten Bikini komplett aus dem 3D-Drucker vorgestellt, der frei zum Kauf steht. Der "N12" besteht dabei aus tausenden kleinen Scheiben, um einen guten Sitz zu erzielen - im Fall des "maßgedruckten" Modells Bespoke sogar exakt an die Körperform der Trägerin angepasst.



    Um die Mode aus dem Drucker zu ermöglichen, haben die Designerinnen Jenna Fizel und Mary Huang mit dem 3D-Druckspezialisten Shapeways zusammengearbeitet. Für das Unternehmen ist der N12 eine eindrucksvolle Demonstration der modischen Möglichkeiten, welche die Technologie in Zukunft eröffnen wird - insbesondere dann, wenn neue Materialien den 3D-Druck noch feiner Strukturen eröffnen.

  • Durchdachtes Design

  • Der gedruckte Bikini hat seinen Namen vom genutzten Material "Nylon 12", das robust aber flexibel ist und gedruckte Teile von nur 0,7 Millimetern Dicke erlaubt. Zudem ist es wasserfest und den Designerinnen zufolge in nassem Zustand bemerkenswert angenehm auf der Haut. Für den Tragekomfort sorgt zudem ein spezielles Strukturdesign. Die Grundidee dabei ist, dass sich eine Anordnung kleiner, nebeneinander liegender Scheiben sehr gut an beliebige ebene oder gekrümmte Oberflächen anpassen kann - also am Körper gut sitzt.

    Der N12 nutzt daher tausende kleine Nylon-Doppelscheiben, die über einen Zylinder miteinander verbunden sind - das sieht praktisch wie eine winzige Hantel aus. Winzige Federn aus dem gleichen 3D-Druckmaterial halten diese Elemente zusammen. Diese Struktur bietet Fizel zufolge zudem den Vorteil, dass ein in mehreren Teilen gedruckter Bikini einfach nahtlos zusammengefügt werden kann. Der Trick ist einfach, entlang einer Verbindungsstelle die beiden Scheiben einer Minihantel erst nach dem Druck zusammenzustecken.

  • Passform mehr (mehr...)

  • Quelle: pressetext.com

  •  zurück ...
  • MEHR ZU Erotik

    Liqui Moly / auto-reporter.net
    ©Liqui Moly / auto-reporter.net
    FHM.com
    ©FHM.com
    FHM.com
    ©FHM.com
    FHM.com
    ©FHM.com
    FHM.com
    ©FHM.com

    LIQUI MOLY veröffentlicht Auto-Erotikkalender

    30 Kama Sutra Videos: 30/30

    30 Kama Sutra Videos: 29/30

    30 Kama Sutra Videos: 28/30

    30 Kama Sutra Videos: 27/30

     

    KOMMENTARE ANTWORTEN

    • Kommentare zu "Perfekter Bikini aus dem 3D-Drucker"

    •  
      Kommentar:
      [ 1000 ] Zeichen frei
      Um zu diesem Artikel einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich anmelden.
      Registrieren Sie sich, um Artikel kommentieren zu können.  
     

    ARTIKEL EMPFEHLEN

    Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

     
  • Hightech-Kleid wird bei Erregung transparent

  • Der niederländische Designer Daan Roosegaarde hat ein Hightech-Kleid entwickelt, das bei sexueller Erregung durchsichtig wird. Das Stück - genannt "Intimacy 2.0" - soll eine Interaktion zwischen Technologie und Körperfunktionen darstellen und besteht aus trüben Smart-Folien sowi ...

  • mehr ...


 

Um frage

  • Nach welchen Kriterien wählst Du ein neues Tablet aus?
  •  Marke
  •  Display (Größe & Auflösung)
  •  verfügbares Zubehör
  •  Empfehlung
  •  Preis
  •  Betriebssystem & Apps
  •  Ausstattung (Akku, Speicher & Co)
  •  andere (bitte an Redaktion mailen)

  •  

Marke suchen

Bookmark and Share

News letter

Abonnieren Sie kostenlos den Newsletter.

 
Copyright © 2007-2017 multiuser edv & Leben-Digital.at. All rights reserved. |  Nutzungsbedingungen
Diese Seite ist optimiert für MS InternetExplorer 8, FireFox 3, Opera 9.5 und Safari 3.1.
go top ...