go bottom ...
go facebookgo twitter

Auto
 

  • Kabellose Stromübertragung vor Durchbruch ?

  • "Qi Low Power Standard" liefert fünf Watt ohne Kabel.

  • 26.07.2010
  • Artikel weiterempfehlenArtikel weiterempfehlen | Artikel kommentierenArtikel kommentieren
  • Die drahtlose Stromübertragung für Elektronikgeräte steht vor dem Durchbruch. Das Wireless Power Consortium hat den "Qi Low Power Standard" fertig gestellt, nach dem bis zu fünf Watt kabellos übertragen werden können. Geräte, die der Spezifikation entsprechen, sollen mit einem speziellen Logo gekennzeichnet werden.

    Erklärtes Ziel des Wireless Power Consortiums ist die Interoperabilität. Ein Gerät, das Strom empfängt, muss mit Transmittern verschiedener Hersteller problemlos zusammenarbeiten. Der Industriegruppe gehören über 50 Unternehmen an, darunter Elektronikhersteller wie LG Electronics und Philips, Handyanbieter wie Nokia und Research in Motion, Mobilfunker und der Batteriehersteller Duracell.

  • Kabellos kompatibel

  • Damit der Qi-Standard dem Interoperabilitätsanspruch gerecht werden kann, umfassen die Spezifikationen drei Komponenten. Der erste Teil ist eine Beschreibung der Schnittstelle zur drahtlosen Stromübertragung auf Basis magnetischer Induktion. Sie wird am 30. August kostenlos veröffentlicht. Hinzu kommen genaue Leistungsanforderungen an Transmitter und Receiver sowie Compliance-Testkriterien, die Mitgliedern des Konsortiums vorbehalten bleiben.

  • Ausführliche Tests mehr (mehr...)

  • Drahtlose Konkurrenz mehr (mehr...)

  • Quelle: pressetext.austria

  •  zurück ...
  • MEHR ZU LG

    LG
    ©LG
    LG
    ©LG
    LG
    ©LG
    Philips
    ©Philips
    Philips
    ©Philips

    LG enthüllt neues Curved-Smartphone: G Flex 2

    Gehobenes 4G LTE-Erlebnis: LG enthüllt das stylische F60

    LG zeigt neue Innovationen auf der IFA 2014

    Neues Philips Smart-Babyphone uGrow

    FC Chelsea setzt auf LED-Stadionbeleuchtung von Philips

     

    KOMMENTARE ANTWORTEN

    • Kommentare zu "Kabellose Stromübertragung vor Durchbruch ?"

    •  
      Kommentar:
      [ 1000 ] Zeichen frei
      Um zu diesem Artikel einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich anmelden.
      Registrieren Sie sich, um Artikel kommentieren zu können.  
     

    ARTIKEL EMPFEHLEN

    Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

     
  • FC Chelsea setzt auf LED-Stadionbeleuchtung von Philips

  • ©Philips
    Philips

    Chelsea FC

    Als weltweit erster Top-Fußballverein erhält der FC Chelsea für sein Stadion eine LED-Flutlichtanlage. Mit dem Flutlichtsystem Philips ArenaVision LED wurde an der Londoner Stamford Bridge die jüngste Entwicklung des Weltmarktführers für Beleuchtungssysteme installiert. D ...

  • mehr ...
  • Nissan LEAF nimmt an Weltrekord-Versuch teil

  • ©Nissan
    Nissan

    Nissan LEAF

    Norwegische Nissan Leaf Besitzer können jetzt Geschichte schreiben: In Oslo sollen so viele Fahrer von Elektrofahrzeugen zusammenkommen wie niemals zuvor. Die Electric Vehicle Union (EVU) und die Norwegian EV (Electric Vehicle) Association haben zum Weltrekordversuch am 31. August 2013 ...

  • mehr ...
  • Leuchtender Asphalt warnt vor eisiger Fahrbahn

  • ©Studio Roosegaarde
    Studio Roosegaarde

    Leuchtender Asphalt

    Der niederländische Künstler Daan Roosegaarde und Bauingenieur Hans Goris von Heijmans wollen mithilfe von selbstleuchtenden Wetterwarnzeichen auf dem Asphalt die Autofahrer vor eisigen Straßenverhältnissen warnen. Die smarte Autobahn wird als "Route 66 der Zukunft" bezeichnet und soll die St ...

  • mehr ...


 

Um frage

  • Nach welchen Kriterien wählst Du ein neues Tablet aus?
  •  Marke
  •  Display (Größe & Auflösung)
  •  verfügbares Zubehör
  •  Empfehlung
  •  Preis
  •  Betriebssystem & Apps
  •  Ausstattung (Akku, Speicher & Co)
  •  andere (bitte an Redaktion mailen)

  •  

Marke suchen

Bookmark and Share

News letter

Abonnieren Sie kostenlos den Newsletter.

 
Copyright © 2007-2017 multiuser edv & Leben-Digital.at. All rights reserved. |  Nutzungsbedingungen
Diese Seite ist optimiert für MS InternetExplorer 8, FireFox 3, Opera 9.5 und Safari 3.1.
go top ...