go bottom ...
go facebookgo twitter

Auto
 

  • Nexus 5 - Testbericht: Neues Android 4.4 Smartphone

  • Das neue Google-Smartphone wurde von LG gebaut. Das Ergebnis kann sich sehen lassen.

  • 11.11.2013
  • Artikel weiterempfehlenArtikel weiterempfehlen | Artikel kommentierenArtikel kommentieren
  • LG hat das neue Google-Smartphone Nexus 5 in ein elegantes, unauffälliges und gut in der Hand liegendes Paket verpackt, das auch technisch auf hohem Niveau mitspielt. Logo und Smartphone-Bezeichnung befinden sich anders als üblich auf der Rückseite des Gehäuses. Auf dem Gerät läuft das neue Android-Betriebssystem 4.4 (KitKat). Dieses harmoniert perfekt mit den Hardware-Features und verzichtet auf "doppelte" Tasten und Funktionen.

  • Design und Haptik

  • Auf den ersten Blick wirkt das Nexus 5 dezent und elegant. Das große Glasdisplay auf der Vorderseite ist sehr schön verarbeitet und wird vor scharfen Gehäusekanten umschlossen. Die Rückseite ist matt und fühlt sich leicht samtig an, wodurch es sehr gut in der Hand liegt. Trotz der Bildschirmgröße ist man vom Gewicht überrascht, denn das Nexus 5 wiegt nur 18 Gramm mehr, als das beliebte und wesentlich kleinere iPhone 5.

  • Innere Werte: Technik

  • In puncto Technik, steht das Nexus 5 der teilweise wesentlich teureren Konkurrenz um nichts nach. Der schnelle Prozessor (2,3 GHz) sorgt für eine verzögerungsfreie Bedienung, auf dem scharfen Display ist mit freiem Auge kein Pixel erkennbar, NFC-Unterstützung ermöglicht kontaktloses Bezahlen per Smartphone und die neueste Mobilfunkgeneration LTE wird auch in Österreich unterstützt. Die Akkuleistung überzeugt im Test besonders und macht deutlich, wie gut das Zusammenspiel zwischen Software und Hardware funktioniert. Über eine "Schnellladefunktion" lässt sich der Akku in einer dreiviertel Stunde wieder zur Hälfte aufladen, optionales Zubehör ermöglicht auch kabelloses Laden per Induktion. Die neue und im Gegensatz zum Vorgänger verbesserte 8-Megapixel-Kamera hat einen besonders großen Sensor und einen optischen Bildstabilisator, der sogar beim Gehen Verwackelungen korrigiert und auch bei schlechtem Licht gute Bilder macht. Hier leistet jedoch auch die neue Kamera-Software von Android 4.4 mit HDR-Plus-Modus gute Arbeit.

    Lediglich das Fehlen eines Micro-SD-Speicherplatzes sorgt für Zähneknirschen. Power-User, werden somit eher zur 32GB und nicht zur 16GB Version greifen, die 50 Euro mehr kostet.

  • Android 4.4: SMS verliert Bedeutung

  • Google hat das neue Android KitKat 4.4 optisch kaum verändert, jedoch etwas aufgeräumt. Neu ist hingegen, dass man sich von der SMS-App getrennt hat und nur mehr auf Googles "Hangouts" setzt. Diese App bündelt jede Kurznachrichten-Kommunikation auf dem Smartphone (Nachrichten, Videochat und SMS). Diese neue Art der Kommunikation ist anfangs irritierend, jedoch schnell erlernbar. Die neue Telefon-App zeigt nun nach dem Start nicht mehr ein klassisches Tastennummern-Feld, sondern die am häufigsten gewählten Kontakte und ein Suchfeld, dass nicht nur lokal auf dem Smartphone, sondern auch im Branchenverzeichnis von Google sucht.

  • Fazit

  • Das Nexus 5 spielt technisch und optisch in der oberen Smartphone-Liga mit. LG und Google haben ein schönes und unkompliziertes Smartphone auf den Markt gebracht, das wegen seiner neuen Software Android 4.4 und technischen Ausstattung äußerst flüssig arbeitet, schöne Fotos macht und auch alle anderen Aufgaben mit Bravur meistert. Vor allem jedoch der Preis wird der Konkurrenz Kopfweh bereiten: Viel Smartphone für wenig Geld!

    Technische Feature (Überblick)

    • 5 Zoll,
    • 1920 x 1080 Pixel,
    • Snapdragon 800 Quad-Core-Prozessor mit 2,3GHz,
    • 2GB RAM,
    • 16 oder 32GB Speicher,
    • 8MP Kamera,
    • 2300 mAh Akku,
    • 69 x 138 x 8,6 mm,
    • 130 g,
    • NFC,
    • LTE,
    • ab 399 Euro vertragsfrei (in Deutschland über Google Play ab 349 Euro)
    • ab 0 Euro (exklusiv bei 3)

  • Quelle: Leben-Digital.at / GP

  •  zurück ...
  • MEHR ZU LG

    LG
    ©LG
    3 / DREI
    ©3 / DREI
    Drei
    ©Drei
    Google
    ©Google
    HTC
    ©HTC

    LG enthüllt neues Curved-Smartphone: G Flex 2

    Handy-Besitzer von nicht optimierten Webseiten genervt

    Drei: Samsung Galaxy Note 4 und Galaxy Note Tab 10.1

    Neues Android 5.0, Nexus 6 und Nexus 9

    Neues HTC Nexus 9 Tablet mit Android 5.0

     

    KOMMENTARE ANTWORTEN

    • Kommentare zu "Nexus 5 - Testbericht: Neues Android 4.4 Smartphone"

    •  
      Kommentar:
      [ 1000 ] Zeichen frei
      Um zu diesem Artikel einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich anmelden.
      Registrieren Sie sich, um Artikel kommentieren zu können.  
     

    ARTIKEL EMPFEHLEN

    Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

     
  • LG enthüllt neues Curved-Smartphone: G Flex 2

  • ©LG
    LG

    Neue Generation: LG G Flex 2

    Das LG G Flex2 wartet mit eleganterem Curved-Design ebenso auf wie mit einem starken 64 Bit Qualcomm Snapdragon 810 Octa-Core Prozessor für eine beeindruckende, fließende Performance. Das 5,5 Zoll (ca. 14 cm) Display erhält ein Upgrade auf Full HD, und die aktualisierte Software steigert die ...

  • mehr ...


 

Um frage

  • Nach welchen Kriterien wählst Du ein neues Tablet aus?
  •  Marke
  •  Display (Größe & Auflösung)
  •  verfügbares Zubehör
  •  Empfehlung
  •  Preis
  •  Betriebssystem & Apps
  •  Ausstattung (Akku, Speicher & Co)
  •  andere (bitte an Redaktion mailen)

  •  

Marke suchen

Bookmark and Share

News letter

Abonnieren Sie kostenlos den Newsletter.

 
Copyright © 2007-2017 multiuser edv & Leben-Digital.at. All rights reserved. |  Nutzungsbedingungen
Diese Seite ist optimiert für MS InternetExplorer 8, FireFox 3, Opera 9.5 und Safari 3.1.
go top ...